Kongress-Tag 01 | 26. April 2022

Der erste Tag ist gefüllt mit spannenden Vorträgen zu aktuellen Datenschutz-Themen. Nehmen Sie wichtige Erkenntnisse, Anregungen und Impulse mit in Ihren beruflichen Alltag.

09:00

Begrüßungskaffee und Ausgabe der Tagungsunterlagen

09:45

Eröffnung des Kongresses

Hans-Herrmann Schild, Tagungsleiter und Vorsitzender Richter, Verwaltungsgericht Wiesbaden und Sandra Strehle, Kongressleitung FFD Forum für Datenschutz

10:00

Keynote - Künstliche Intelligenz: Datennutzung und Datenschutz

Prof. Dr. Alexander Roßnagel, Hessischer Beauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

  • Datenstrategien der Europäischen Union und Deutschlands
  • Europäischer Datenraum und europäischer Datenmarkt
  • Data Governance Act
  • Anonymisierung personenbezogener Daten
  • Datentreuhänder und Datengenossenschaften
  • Notwendige Maßnahmen zum Schutz der Grundrechte
11:00

Kaffeepause - Zeit für Gespräche und Fachausstellung

11:30

Privacy Litigation – Schmerzensgeld nach DS-GVO

Dr. Jens Eckhardt, RA und Experte für Datenschutz- und IT-Recht

  • Voraussetzungen eines Schadensersatzanspruchs nach Art. 82 DS-GVO/§ 83 BDSG – Führt wirklich jeder Verstoß dazu?
  • Beweislast: Wer hat was zu beweisen?
  • Schmerzensgeld: Was sind die Anforderungen?
  • Meldung der „Datenpannen“ und andere Antworten als Auslöser … Stolperfallen vermeiden!
12:30

Mittagessen & Networking

13:30

Datenschutz für Webseiten und Apps

Dr.-Ing. Klaus Meffert, Geschäftsführer, IT Logik GmbH - Anbieter für Datenschutz-Software

  • Technische und rechtliche Grundlagen
  • Google-Tools und andere populäre Dienste
  • Cookies und Cookie Popups
  • Rechtliche Gefahren
  • Typische Probleme und Lösungen
  • Zentrale Einwilligungsverwaltung nach TTDSG
14:30

Transfer Impact Assessment: Die Einzelfallbewertung bei Drittlandstransfers

Dipl. Jur. Univ. Jana Thieme, Geschäftsführerin, TH Datenschutz+ GmbH

  • Internationaler Datentransfer
  • „SCC plus“ und die Umsetzung in der Praxis
  • Risikobasierte Datenübermittlung
  • Beurteilung der Rechtslage im betreffenden Drittland
  • Wahrscheinlichkeit des Drittlandzugriffs
  • Technische, vertragliche und organisatorische Maßnahmen zur Risikominimierung
  • Dokumentation und Beobachtung rechtlicher Entwicklungen
15:30

Kaffeepause – Zeit für Gespräche und Fachausstellung

16:00

Beschäftigtenkontrolle und Datenschutz

Dirk Seeburg, Geschäftsführer, BAY-Q GmbH

  • Rechtlicher Rahmen nach der DSGVO und dem BDSG
  • Besonderheiten des Datenschutzes im Beschäftigungskontext
  • Systematik datenverarbeitender Systeme am Arbeitsplatz
  • Rolle des Betriebsrats bei der Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen
17:00

Ende des ersten Kongresstages

19:00 Uhr – Virtuelle Weinprobe vom Kloster Wasem

UNSERE WEINE SIND BUCHSTÄBLICH AUSGEZEICHNET.

In unserer Heimat, dem Ingelheimer Grund, reichen die Anfänge des Weinbaus früh in das erste Jahrtausend. Da sich für den Weinbau nur besonders begünstigte Lagen und Böden eignen, war es von Anbeginn ein Privileg, Weinreben an- und Weine auszubauen. Unsere Familie hat sich dem Weinbau schon früh gewidmet, erstmals nachweislich im Jahr 1726.